Archive | Kraft

Die Kraft von Scrum

Die Werte von Scrum

Arbeitszeiten und Auslastung  ^ Arbeitszeiten und Auslastung der Mitarbeiter optimieren und normalisierenInsbesondere zum Ende eines Projektes hin kommt es oft zu Überstunden, Nacht- und/oder Wochenendarbeit. Theoretisch könnte dies beim Einsatz von Scrum sogar verstärkt auftreten, da hier jeder Sprint ein kleines Teilprojekt darstellt, das damit eine solche Situation potenziell bereithält. Scrums Ansatz ist jedoch, diese — […]

Continue Reading 0

12. Höchstmögliche Motivation des Teams

Softwareentwickler folgen ihrer Berufung  ^ „Beruf“ kommt von „Berufung“, also aus der inneren Einstellung heraus, den sich aus der eigenen Profession ergebenden Tätigkeiten mit Freude, Spaß und Interesse nachzukommen. Scrumcess unterstellt den an Softwareentwicklungsprojekten beteiligten Individuen, nicht völlig unfreiwillig oder unter Druck in ihre Tätigkeit als IT-Fachleute, bzw. als Softwareentwickler gestolpert zu sein, sondern ihrer inneren […]

Continue Reading 0

13. Permanente Weiterentwicklung von Produkt, Prozess und Team

Kontinuierliche Weiterentwicklung des Produktes  ^ Scrum ist ein iterativer Prozess, in dessen Verlauf in kurzen Zyklen jeweils weiterentwickelte, vollständig lauffähige und im Rahmen der in der Reihenfolge ihrer Priorität vollständig fertig realisierten Anforderungen produktiv einsetzbare Produktinkremente an den Auftraggeber ausgeliefert werden. Ein Produktinkrement ist also eine Weiterentwicklung und Verbesserung der zuvor an den Auftraggeber ausgelieferten Produktinkremente. […]

Continue Reading 0

14. Nachhaltige Abgeschlossenheit der Anforderungen

Priorisierung und Sortierung sind die Schlüssel  ^ Die Anforderungsanalyse, die der Product-Owner gemeinsam und in enger Zusammenarbeit mit den Stakeholdern durchführt, ist die Basis für das Product-Backlog, dass die Anforderungen, die die Stakeholder an das Produkt haben, enthält und das nach Priorität absteigend sortiert ist. Das Product-Backlog enthält alle bis dahin bekannten Anforderungen der Stakeholder. Für […]

Continue Reading 0

15. Eindeutige Priorisierung der Anforderungen

Listen immer priorisieren und sortieren  ^ Immer wenn mehrere Dinge bzgl. ihrer Behandlung oder Gewichtung miteinander konkurrieren — oder auch nur konkurrieren könnten — fordert Scrum, diese Dinge mit einer eindeutigen Priorität zu versehen und die Liste, in der diese Dinge festgehalten werden, in absteigender Reihenfolge ihrer Priorität zu sortieren, also derart, dass der Eintrag mit […]

Continue Reading 0

16. Jederzeitige Veränderung der Anforderungen

Vollständige Planung ist ein Mythos  ^ Komplexe Problemstellungen unter Zuhilfenahme der Organisationsform „Projekt“ zu lösen, ist ein sehr aufwändiger Prozess, der im Laufe seiner jeweilgen Existenz vieler und zum Teil nicht vorhersehbarer Entscheidungen bedarf. Im Zuge der Realisierung solch einer Lösung werden sich nicht nur für das Projektteam, sondern auch für die Stakeholder viele neue große […]

Continue Reading 0

17. Frühe und kontinuierliche Auslieferung

Auch wenn sich eine Software noch im laufenden Fertigungsprozesses befindet, wird sie in den klassischen Softwareentwicklungsprozessen bereits als statisch und festgelegt angesehen, da auch ihre Beschreibung und Definition als statisch und festgelegt und damit als abgeschlossen angenommen wird. Im Gegensatz dazu wird die Software in den agilen Softwareentwicklungsprozessen im laufenden Fertigungsprozesses durchgehend als dynamisch und […]

Continue Reading 0

11. Höchstmögliche Konzentration des Teams

Unterstützer der Entwickler  ^ Um dem Entwicklungsteam die vollständige Konzentration auf ihre Aufgaben zu ermöglichen, ist es Teil der Zuständigkeiten des Scrum-Masters, alle störenden, die Produktivität des Entwicklungsteams beeinträchtigenden Einflüsse zu beheben, bzw., von ihnen fernzuhalten. Er sammelt diese Hindernisse im Impediment-Backlog, arbeitet sie ab, indem er sie z.B. in Zusammenarbeit mit dem Product-Owner oder dem […]

Continue Reading 0

10. Effiziente Kommunikation des Teams

Menschen sind Herdentiere  ^ Wir leben und arbeiten zumeist in Gruppen und Teams und sind darauf angewiesen, miteinander zu kommunizieren, um Informationen auszutauschen und uns untereinander abzustimmen. Gemeint ist in diesem Fall nicht die rein soziale Kommunikation unter Kollegen, sondern die Kommunikation, die dem Austausch projektrelevanter Daten und Informationen dient. Das soll nicht bedeuten , dass […]

Continue Reading 0

09. Intensive Kollaboration innerhalb des Teams

Scrum ist der Rahmen, Scrumcess der Prozess Menschen sind Individualisten  ^ Menschen sind Individualisten und verfügen über ein jeweils individuelles Set an Eigenschaften und Fähigkeiten. Eine dieser Fähigkeiten ist, miteinander kollaborieren zu können, was bedeutet, gemeinsam kooperativ im Team zusammenzuarbeiten und Informationen, sowie beliebige Ressourcen mit dem Ziel teilen zu können und gemeinsam auf das jeweilige […]

Continue Reading 0

V1503090852DE